Blog

16.09.2021

YouTube Shorts: Marken, nutzen Sie zu Ihrem Vorteil

Warum Marken jetzt mit YouTube Shorts beginnen sollten

GESCHRIEBEN VON

Peter Minkjan
Co-founder

peter@team5pm.com

Vor ein paar Monaten hat YouTube in den Niederlanden eine neue Funktion eingeführt: YouTube Shorts. Kurze vertikale Videos, die nicht länger als 60 Sekunden sind, haben einen eigenen prominenten Platz auf der Plattform erhalten. Viele sehen darin die Antwort von YouTube auf die wachsende Popularität von TikTok und Instagram Reels. Die neue Funktion wird als die größte Chance für YouTube-Ersteller seit Jahren bezeichnet. Jetzt, da YouTube Shorts sowohl in den Niederlanden als auch international integriert wurden, nutzen wir die Gelegenheit, um diese neue Funktion etwas näher zu erläutern. Welche Marken tun dies bereits und was sind beliebte Beispiele? Wir bieten praktische Tipps, Tricks und mehr.

WAS SIND YOUTUBE SHORTS?

YouTube Shorts können als kurze, aber aussagekräftige Inhalte angesehen werden. Aber ist diese Funktion wirklich so neu? Mit der Einführung von YouTube im Jahr 2005 wurde die Plattform vor allem wegen ihrer kurzen, viralen Videos populär. Mit YouTube Shorts scheint YouTube nicht nur lange und hochwertige Videos zu fördern, sondern den Nutzern auch die gewünschten kurzen Inhalte zu bieten. Die Idee von Shorts ist, dass Sie Ihre Botschaft in nicht mehr als einer Minute an eine gewünschte Zielgruppe vermitteln. Sobald ein Betrachter die Rubrik Shorts öffnet, gelangt er in eine Schleife, in der Hunderte von Shorts nacheinander empfohlen werden. Dies ist auch der Unterschied zu normalen Videos. Kurzfilme werden hauptsächlich im Kurzfilm-Feed auf dem Handy empfohlen, während normale Videos hauptsächlich über andere Videos oder die Homepage der Plattform empfohlen werden oder viel Verkehr über YouTube und die Google-Suche erzeugen. Dies spiegelt sich in der Analytik eines Kanals wieder.

SHORTS IN ZAHLEN

Ein Blick auf die weltweiten Shorts-Zahlen zeigt, dass die Nachfrage derzeit das Angebot übersteigt. Daraus ergeben sich enorme Wachstumschancen für Kreative, Marken und Medienunternehmen. Bisher waren es vor allem einzelne Urheber, die sich in die Erstellung von Shorts gestürzt haben, so dass Marken und Medienunternehmen einen Vorsprung hatten, wenn sie später einsteigen. (Tubular Labs, 2021)

DIE POPULARITÄT VON YOUTUBE SHORTS IN DEN NIEDERLANDEN

In den Niederlanden ergibt sich ein ähnliches Bild wie auf internationaler Ebene. Die von Niederländischen Urhebern hochgeladenen Shorts wurden im vergangenen Jahr insgesamt 20 Millionen Mal angesehen, und diese Zahl ist stark steigend. Derzeit werden 83% der Shorts von Influencern hochgeladen. Zusammen generieren sie 71% der gesamten Aufrufe von Shorts. Marken hingegen laden nur 8% der Gesamtzahl der Shorts hoch, erhalten aber 22% der Aufrufe. Dies zeigt, dass Marken mit deutlich weniger Uploads einen höheren Anteil an Aufrufen erhalten. Dies zeigt das Wachstumspotenzial von Shorts für Marken.

Tubular Labs, 2021

DIE BELIEBTESTEN NIEDERLÄNDISCHEN SHORTS-CREATOR

Die Topliste wird hauptsächlich von Creators dominiert. Cross Jumps, Super Social und Dylan Haegens Shorts sind die beliebtesten Niederländischen Shorts-Creators. Alle drei haben mehr als drei Millionen Aufrufe. Der beliebteste Short aus den Niederlanden ist LAMBORGHINI vs TESLA 🙃 von Dylan Haegens. Dieses Video wurde bereits über 420.000 Mal aufgerufen.

Wenn wir uns die Top 10 der Niederländischen Shorts-Creators genauer ansehen, stellen wir fest, dass (noch) keine Marken darunter sind. Auch die beliebten Publisher fehlen noch in der Übersicht. Das Vorhandensein des „Schildersbedrijf Edens“ ist bemerkenswert. Dieser Wintermaler aus Apeldoorn nutzt YouTube schon seit Jahren erfolgreich für sein Geschäft. Seit ein paar Monaten teilt er kurze Maltipps als Shorts. Damit zeigen sie, wie ein kleines Unternehmen diese neue Funktion erfolgreich nutzen kann. Edens bietet gut bewertete „Hilfsinhalte“ und wirbt auch geschickt für längere Inhalte, die bereits auf dem Kanal verfügbar sind. Einige der kurzen Videos wurden fast 100.000 Mal angesehen, und der Kanal hat inzwischen mehr als 53.000 Abonnenten, eine Zahl, die dank der erfolgreichen Shorts weiter steigt.

DIE VOR- UND NACHTEILE VON YOUTUBE SHORTS

Was macht Shorts also für Marken interessant? Zunächst einmal gibt es jetzt einen First-Mover-Vorteil. YouTube treibt die Funktion stark voran, immer mehr Nutzer sehen sie sich an (die Aufrufe von Shorts steigen deutlich stärker als die von normalen Videos), aber es gibt nur ein begrenztes Angebot. Deshalb ist dies die perfekte Gelegenheit für Marken, auf YouTube Shorts zu reagieren.

Zusätzliche Ansichten und Abonnenten

YouTube-Shorts generieren außerdem eine große zusätzliche Reichweite. Reichweite in Form von Ansichten, aber vor allem in Form von Abonnenten. Einer unserer Kunden zum Beispiel generiert im Durchschnitt rund 1.500 neue Abonnenten (!) für einen durchschnittlichen Short. Außerdem gehören die Shorts für denselben Kunden zu den drei erfolgreichsten Videos der letzten 48 Stunden.

Fehlende Monetarisierung

Aber es gibt natürlich auch Nachteile. Das Wichtigste ist die fehlende Monetarisierung. Wenn Ihr Ziel darin besteht, mit Shorts durch Werbung Geld zu verdienen, sind Sie zu früh dran. Nur wenn ein Kurzfilm auf dem Desktop abgespielt wird, wird vor dem Video Werbung angezeigt. Auf dem Handy erscheint vor und zwischen den Shorts keine Werbung. Da mehr als 95% der Aufrufe über das Handy generiert werden, ist die Ausbeute äußerst gering. Es besteht eine gute Chance, dass YouTube dies in den kommenden Monaten ändern wird, aber im Moment lässt sich mit Shorts wenig Geld verdienen. Um dies zu kompensieren, bietet YouTube den Creator in anderen Ländern über den Shorts Fund eine finanzielle Entschädigung für die Mühe, die sie in die Erstellung von Shorts investieren. Es ist noch nicht bekannt, ob und wann ein solcher Förderfonds in unserem Land verfügbar sein wird.

Vorlaufzeit

Natürlich ist die Erstellung und Veröffentlichung von Shorts mit zusätzlichem Zeit- und Arbeitsaufwand verbunden. Wir sehen oft, dass ein Kanal erst nach der Veröffentlichung mehrerer YouTube-Shorts vom Algorithmus erfasst wird und aktiv im Shorts-Feed empfohlen wird. Aufgrund dieser (kurzen) Vorlaufzeit sehen Sie die Ergebnisse Ihrer Bemühungen nicht sofort.

YOUTUBE SHORTS TIPPS UND TRICKS

Wenn Sie mit der Erstellung und Veröffentlichung von Shorts beginnen möchten, finden Sie hier einige Tipps aus der Praxis.

Tipp #1: Maximal 58 Sekunden einhalten

Zunächst ein sehr praktischer Tipp. YouTube-Shorts können bis zu 60 Sekunden lang sein, sonst erkennt der Algorithmus sie nicht als Shorts. Allerdings neigt YouTube dazu, dem Video ohne Ihre Kontrolle ein oder zwei Sekunden hinzuzufügen. Dies kann dazu führen, dass der Clip länger als 60 Sekunden dauert und daher nicht richtig erkannt wird. Verhindern Sie dies, indem Sie den Short nicht länger als 58 Sekunden machen.

Tipp #2: Ein separater Shorts-Kanal, ja oder nein?

Wir sehen, dass mehrere beliebte Creator einen eigenen Kanal für die Platzierung von Shorts eingerichtet haben. In den Niederlanden haben wir dies bei Dylan Haegens und Jeremy Frieser gesehen. Auf internationaler Ebene ist der Kanal MrBeast Shorts das bekannteste Beispiel. Obwohl diese Kanäle sehr gut besucht sind, empfehlen wir keinen separaten Kanal für Marken. Diese beliebten Creators haben viel mehr Abonnenten und Follower auf YouTube und anderen Kanälen. Auf diese Weise können sie den separaten Kanal bei ihren derzeitigen Anhängern bewerben. Darüber hinaus ist die Pflege eines zweiten Kanals nicht zu unterschätzen. Der Aufbau eines erfolgreichen Kanals ist bereits schwierig, zwei sind für viele Marken einfach eine zu große Investition. Betrachten Sie daher Shorts-Inhalte als eine wertvolle Ergänzung zum aktuellen Kanal und nicht als separates Projekt.

Tipp #3: Erfolgreiche Shorts stehen für sich allein

Viele Marken tendieren logischerweise dazu, Shorts in erster Linie dazu zu nutzen, andere Videos und Kampagnen zu bewerben. Kurzfilme sind dann nichts weiter als kurze Teaser und Werbemaßnahmen für andere Inhalte. Tun Sie dies nicht. Das wird nicht funktionieren. Erfolgreiche Shorts sollten es wert sein, bis zum Ende angeschaut zu werden. Eine kurze, aber vollständige Geschichte innerhalb von 58 Sekunden scheint das Erfolgsrezept für diese neue YouTube-Funktion zu sein.

Tipp #4: Vorschaubilder sind weniger wichtig

Für „normale“ YouTube-Videos sind thumbnails ein unglaublich wichtiges Element für die Bewertung. Da die Shorts hauptsächlich im mobilen Shorts feed angezeigt werden – wo keine Vorschaubilder zu sehen sind – ist das Fehlen eines attraktiven thumbnails für die Generierung vieler Aufrufe von geringer oder gar keiner Bedeutung. Sie können die Thumbnails trotzdem hinzufügen, aber das ist nur wichtig für die Wiedererkennung und die Professionalität. Denken Sie daran, dass die CTR bei Shorts immer (viel) niedriger ist als bei den durchschnittlichen Videos, die auf einem Kanal veröffentlicht werden. Das ist nicht schlecht, aber es senkt den Durchschnitt der Kanäle.

Tipp #5: Fügen Sie #Shorts zum Titel hinzu

Jedes vertikale Video von bis zu 60 Sekunden Länge hat automatisch die Chance, als Shorts erkannt zu werden und somit im Shorts-Feed zu erscheinen. Wir haben jedoch festgestellt, dass das Hinzufügen von #Shorts zum Titel und zur Beschreibung dazu beiträgt, dass der Algorithmus sie schneller aufgreift.

FÜNF ERFOLGREICHE BEISPIELE VON YOUTUBE SHORTS-CREATORS

Abschließend möchte ich einige erfolgreiche Kreative vorstellen, die Shorts als Inspirationsquelle nutzen.

Dental Digest

Im Zusammenhang mit dem Thema: So einfach kann es sein, ist Creator Dental Digest das perfekte Beispiel. Auf diesem Kanal werden Bewertungen von – ja – Zahnpasta abgegeben. Diese Videos werden als YouTube-Shorts gepostet und erhalten von diesem Moment an Millionen von Aufrufen. Es sind Inhalte, die geteilt werden können, was dafür sorgt, dass dieser Creator in kürzester Zeit mehr als 4 Millionen Abonnenten generiert hat und monatlich Millionen von Views auf seine Videos erhält.

Dashcam NL

Dashcam NL, ist seit diesem Sommer ein gut punktender YouTube-Kanal. Nicht nur die regulären Inhalte werden gut bewertet, sondern auch die Shorts-Inhalte werden gut aufgegriffen. Durch die aktive Konzentration auf beide Formen von Inhalten ist der Kanal innerhalb von anderthalb Monaten zu einem der 10 größten Shorts-Ersteller in den Niederlanden geworden. Damit ist dieser Kanal ein gutes Beispiel dafür, dass die eine Form von Inhalten den Erfolg der anderen nicht ausschließt. Die Shorts-Inhalte bringen nicht nur neue Abonnenten, sondern vor allem eine Menge Aufrufe. Nahezu die Hälfte aller Aufrufe des Kanals entfallen auf den Inhalt der Shorts. Diese Ansichten helfen dem Kanal, zu wachsen und die Autorität des Kanals zu erhöhen.

Crazy Genius

YouTube-Shorts sind nicht nur für virale Inhalte nützlich, auch Anleitungsvideos können leicht in Shorts eingebettet werden. Schauen Sie sich einfach den Kanal des Crazy Genius an. Im Juni veröffentlichte dieser Kanal ein Video über den Bau einer Wasserpumpe. In drei Monaten wurde allein dieser Short 50 Millionen Mal aufgerufen.

PokerStars

PokerStars, der weltweit größte Pokerkanal, lädt mehrere Videos pro Woche hoch. Als YouTube Shorts integriert wurde, hat die Marke dies sofort ausgenutzt. Die Shorts zeigen bekannte „Hände“ der größten Pokerspieler der Welt. Nach mehrwöchigen Tests hat sich gezeigt, dass die Kurzfilme in vielen Fällen besser funktionieren als die regulären Kurzvideos auf dem Kanal. Die Shorts generierten rund 600% mehr Abonnenten im Vergleich zu ähnlichen kurzen Clips auf dem YouTube-Kanal. Darüber hinaus generierten die Shorts so viele Aufrufe, dass sie automatisch in die Top 3 der besten Videos des Kanals aufstiegen. Daher sind Shorts jetzt Teil der YouTube-Strategie der Pokermarke.

AFC Ajax

Unterhaltsame Sportinhalte dürfen in der Liste der Marken, die bei Shorts bereits gut punkten, nicht fehlen. Der AFC Ajax ist ein gutes Beispiel dafür. Mit kurzen Zusammenstellungen der besten Pässe, der schönsten Tore oder Hinter-den-Kulissen-Bildern zeigen sie, wie Shorts erfolgreich für einen Kanal genutzt werden können. Mit relativ wenigen Videos haben sie es in kurzer Zeit geschafft, sich einen guten Platz unter den 20 größten Shorts-Erstellern in den Niederlanden zu sichern. Der AFC Ajax ist eine der wenigen Marken, die in dieser Liste auftauchen.

* Dashcam NL und PokerStars sind Kunden von Team5pm.

WAS WIRD DIE ZUKUNFT BRINGEN?

Die Entwicklungen bei Shorts sind noch in vollem Gange. Die Beta-Version wird ständig weiterentwickelt, aber bis dahin sind wir gespannt, wie die Marken diese neue Funktion nutzen werden. Sicher ist, dass es enorme Möglichkeiten für Marken gibt, die jetzt ernsthaft in diesen Bereich investieren.

Geschrieben von Peter Minkjan, Mitbegründer von Team5pm, Nienke Harsta, YouTube-Spezialistin bei Team5pm und Yara Mureau, Lead Growth bei Team5pm.

SHARE ARTICLE

Verpassen Sie nie wieder ein Team5pm Update!
Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie die neuesten YouTube-Trends, Daten-Insights und alles, worauf wir als Team5pm stolz sind! Wir mögen auch keinen Spam, deshalb werden Sie diesen Newsletter nicht öfter als zweimal im Monat erhalten.