Blog

YouTube spielt eine Schlüsselrolle im Medienmix von Marketing-Managern

Umfassende Studie über die Ziele und Herausforderungen von Marketingmanagern

YouTube Mediamix marketing managers
GESCHRIEBEN VON

Yannick Abrahams
Managing Director Labs Team5pm

yannick@team5pm.com

Ist Online-Video ein unverzichtbarer Bestandteil Ihres Marketing-Mix? 12 Millionen Niederländer nutzen monatlich YouTube. Seltsamerweise ist die größte Videoplattform der Welt noch nicht bei allen niederländischen Marketingmanagern in den Fokus gerückt. Was hält sie davon ab und warum? Team5pm hat sie in einer groß angelegten Umfrage befragt.

YOUTUBE EINBINDEN: WARUM ODER WARUM NICHT?

Für 52% der niederländischen Marketing Manager hat YouTube einen festen Platz im gesamten Medienmix. 48% (noch) nicht. Zwei Drittel der Manager, die YouTube noch nicht nutzen, geben an, dass sie es wollen. Aber sie tun es noch nicht. Was hält sie davon ab?

YouTube Mediamix marketing managers

MEIN ZIELPUBLIKUM IST NICHT AUF YOUTUBE

Der Hauptgrund für die Zurückhaltung der Marketingverantwortlichen ist, dass sie glauben, ihre Zielgruppe sei nicht auf YouTube aktiv. Aber wie richtig ist diese Annahme? In den Niederlanden, aber auch weltweit, werden YouTube und (die Mutter von YouTube) Google am meisten genutzt. 45,41 Milliarden (Google) und 13,34 Milliarden (YouTube) monatliche Besuche, um genau zu sein. Damit lassen Google und YouTube Facebook (11,74) und Instagram (3,08) weit hinter sich (Statista, 2022). Sind Sie noch nicht überzeugt? Bleiben Sie dran! Mein Kollege Peter wird diesem Thema bald einen ganzen Blog widmen und mit konkreten Beispielen zeigen, dass Ihre Zielgruppe höchstwahrscheinlich auch auf YouTube aktiv ist.

YouTube Mediamix marketing managers

DER EINFLUSS VON YOUTUBE IST MIR UNKLAR

Auch Marketingmanagern, die YouTube noch nicht aktiv nutzen, ist unklar, welchen Einfluss YouTube haben kann. Manche sehen den Sinn nicht. Aufrufe, Sehdauer und Abonnenten, okay. Aber wie sieht es mit der Wirkung von YouTube auf Marken-KPIs wie Markenbekanntheit, Markenpräferenz und Kaufabsicht aus?

Die YouTube-Strategie von Hyundai beweist, dass YouTube mehr ist als nur eine beliebte Videoplattform oder ein Ort, an dem man hilfreiche Anleitungen ansehen kann. Die Marke wollte ihr neues Elektromodell, den IONIQ 5, auf innovative Art und Weise vorstellen. Ihr Ziel war es, den sich orientierenden Autokäufer auf YouTube zu erreichen, zu fesseln und zu konvertieren. Mit einem integrierten Ansatz für datengesteuerte Forschung, Produktion und Vertrieb zeigte Hyundai, wie man YouTube nutzen kann, um mehr Elektroautos zu verkaufen.

Innerhalb von drei Monaten wurden die gesetzten Ziele weit übertroffen: 83% der Hyundai-Inhalte rangieren in den Top 3 von YouTube und Google, 198.418 Aufrufe (+98% im Vergleich zum Ziel) und 17.222 Stunden Sehdauer. Darüber hinaus ließ Hyundai eine Messung des Markeneffekts durchführen, um einen Einblick in die Wirkung von YouTube zu erhalten.

Was kam dabei heraus? Ein Anstieg der Markenerinnerung (+231%), der Markenpräferenz (+650%) und der Aufnahme des IONIQ 5 in die Kaufauswahl (+256%). Damit haben wir den Beweis erbracht, dass YouTube einen echten Einfluss auf wichtige Markenkennzahlen haben und sogar eine Schlüsselrolle bei der Kaufentscheidung spielen kann. Nicht-Hyundai-Fahrer, die Hyundai-YouTube-Videos ansahen, erzielten ebenfalls signifikant höhere Werte bei der Markenerinnerung, der Markenpräferenz und der Einbeziehung in die Kaufentscheidung.

Möchten Sie wissen, wie eine solche Messung des Markeneffekts funktioniert? Lesen Sie hier mehr.

KEIN FOKUS AUF ONLINE VIDEOS

Einige Marketing-Manager finden die Nutzung von YouTube zu teuer oder arbeiten für ein Unternehmen, das sich nicht auf Online-Videos konzentriert. Das ist schade, denn seit dem Beginn der Pandemie sind Online-Videos beliebter denn je. YouTube wird im September 2021 eine Reichweite von 5,8 Millionen Niederländern pro Tag haben (Adformatie, 2021)! Und das scheint mit dem Aufkommen von Connected TV nur noch zuzunehmen: Online-Videos werden jetzt sogar über den größten Bildschirm im Wohnzimmer gestreamt. Online-Videos sind gefragt. Und das sieht auch Google so. Als größte Suchmaschine der Welt ist es das Ziel von Google, dem Nutzer die bestmögliche Antwort zu geben. Und diese Antwort kommt immer häufiger in Form eines Videos. YouTube (nicht vergessen: Google ist Eigentümer von YouTube) wird die Schlüsselfigur in den neuen Algorithmen sein. Der Weg, als Marke ganz oben zu stehen, führt über gut optimierte Videos. Wie das geht? Lesen Sie hier mehr.

KONVERSIONSMÖGLICHKEITEN AUF YOUTUBE

YouTube ist keine Konversionsplattform.“ Zumindest behaupten das einige Marketing-Manager. Doch Oot Granola beweist das Gegenteil.

2022 sollte das Jahr der Performance für die niederländische Frühstücksmarke auf Abo-Basis werden. Und YouTube musste dabei eine Schlüsselrolle spielen. Und warum? Nun, die KPIs auf Plattformen wie Facebook stiegen und die Conversions sanken. Die datengesteuerte YouTube Werbung von Oot führte zu einem quantitativen und qualitativen Anstieg der Besucherzahlen auf der Website sowie zu einem deutlichen Anstieg der Abonnements und Erstbestellungen. Kann YouTube also Konversionen generieren? Ja, natürlich! Aber wenn Sie es tun, dann machen Sie es richtig.

DIE TOP 4 YOUTUBE ZIELE IN 2022

Aber vergessen wir nicht die 52 %, die YouTube als festen Bestandteil ihres Marketing-Mixes haben. Diese Gruppe ist sich des Mehrwerts von YouTube bewusst. Aber was sind ihre Gründe? Ihr Hauptziel ist es, Markenbekanntheit zu schaffen. Danach folgt die Schaffung von Reichweite mit YouTube. Konkret heißt das: Mehr Aufrufe, Sehdauer und Abonnenten. Aber auch die Steigerung von Markenkennzahlen wie der Markenpräferenz steht auf der Agenda. An vierter Stelle steht die Generierung von Traffic auf der Website durch YouTube.

YouTube Mediamix marketing managers

ERREICHEN SIE IHRE MARKETINGZIELE MIT YOUTUBE

Wollen auch Sie YouTube nutzen, um Ihre wichtigsten Marketingziele zu erreichen, sind sich aber nicht sicher, wo Sie anfangen sollen, sind die Ergebnisse noch enttäuschend oder zweifeln Sie daran, dass Ihre Zielgruppe auf YouTube ist? Dann kontaktieren Sie Team5pm.

SHARE ARTICLE

Verpassen Sie nie wieder ein Team5pm Update!

  • Informieren Sie sich über YouTube Trends!
  • Erhalten Sie relevante Dateneinblicke!
  • Verfolgen Sie alles, worauf wir als Team5pm stolz sind!