Blog

Das sind die YouTube-Trends für Marken im Jahr 2022

Welche YouTube-Trends sollten Marken im Jahr 2022 berücksichtigen?

.

GESCHRIEBEN VON

Peter Minkjan
Co-founder Team5pm

peter@team5pm.com

Mehr als 12 Millionen Niederländer nutzen heute jeden Monat YouTube, was die Videoplattform von Google beliebter denn je macht. Das weckt das Interesse von Marken, ihr einen wichtigen Platz in ihren Marketingplänen für 2022 einzuräumen. Was können Marken im neuen Jahr von YouTube erwarten? Wir heben vier wichtige Trends hervor: Mehr Einblicke, YouTube im Fernsehen, YouTube Shorts und Video-Commerce.

#1: MEHR DATEN, BESSERE EINBLICKE

Dieser Trend mag für diejenigen, die nicht täglich mit YouTube-Marketing zu tun haben, nicht offensichtlich sein, aber er ist sehr wichtig. Die Plattform bietet den Kreativen immer mehr Daten und bessere Einblicke. Derzeit werden einige Funktionen getestet, die bald für alle Nutzer eingeführt werden sollen:

  1. Sucheinblicke: Diese Funktion in YouTube Analytics bietet Einblicke in das spezifische Suchverhalten auf YouTube, die für die Erstellung SEO optimierter Videoinhalte genutzt werden können. 
  2. Meistgesehene Abschnitte: Diese Funktion zeigt in der Fortschrittsleiste an, welche Abschnitte aller Videos am häufigsten angesehen werden. Sehr nützlich zur Inspiration für die Zielgruppen- und Wettbewerbsanalyse.
  3. Media Kit: Diese Funktion macht es den Machern leicht, Einblicke in ihr Publikum zu geben und mit Marken zusammenzuarbeiten. Eine sehr gute Nachricht für Marken, die mit den relevantesten Influencern zusammenarbeiten wollen.

Darüber hinaus hat YouTube im letzten Jahr die Analytics-Funktion mit Inhaltsbenchmarks und Einblicken in Ihr Publikum stark verbessert. Und das wird auch im Jahr 2022 so bleiben. Sie werden also besser in der Lage sein, Ihre Leistung auf der Grundlage dieser Daten und Erkenntnisse zu verbessern.

#2: DER AUFSTIEG VON YOUTUBE IM FERNSEHEN

Die Zeit, die wir im linearen Fernsehen verbringen, nimmt seit Jahren stetig ab. Abgesehen von einem kurzzeitigen Aufschwung aufgrund des COVID-Ausbruchs im Jahr 2020. Gleichzeitig sind die Ausgaben für TV-Werbung im letzten Jahr stark angestiegen, wie wir kürzlich auf Adformatie gelesen haben. Noch nie waren die Netto-Medienausgaben so hoch, während die Watch Time so niedrig war. Noch nie haben Werbetreibende so viel für eine GRP gezahlt und noch nie sind die Einschaltquoten für Nachrichten und aktuelle Ereignisse so stark gesunken.

Was jedoch zunimmt, ist die Nutzung von YouTube, vor allem auf dem großen Fernsehbildschirm in den niederländischen Wohn- und Schlafzimmern. Mit dem Aufkommen von Connected TV können YouTube-Videos leichter auf dem Fernseher angesehen werden. YouTube erreicht bereits fast vier Millionen Niederländer pro Monat auf Connected TVs. Letztes Jahr hat YouTube seinen endgültigen Durchbruch im Fernsehen geschafft und dieses Jahr wird sein Anteil nur noch weiter steigen.

Eine Analyse unserer Kundendaten (der Datensatz umfasst Dutzende von Kanälen mit mehr als zwei Milliarden Views) zeigt, dass 23,5 % der YouTube-Views derzeit auf Fernsehbildschirmen generiert werden. Nur Mobiltelefone sind mit 51 % aller Aufrufe ein noch beliebterer Abspielort. Aufgrund dieser enormen Reichweite im Fernsehen wird YouTube immer mehr zu einer vollwertigen Alternative zu TV-Werbekampagnen, vor allem angesichts der steigenden GRP-Preise.

#3. YouTube SHORTS WERDEN WICHTIGER

Die Tatsache, dass YouTube immer häufiger im Fernsehen genutzt wird, bedeutet nicht, dass es keine Entwicklungen auf dem mobilen Bildschirm gibt. Im Jahr 2021 führte YouTube in den Niederlanden eine neue Funktion ein: YouTube Shorts. Dabei handelt es sich um kurze vertikale Videos von bis zu 60 Sekunden, die nun einen eigenen prominenten Platz auf der Plattform haben. In kurzer Zeit haben diese kurzen Videos enorm an Popularität gewonnen und generieren mehr als 4 Milliarden Aufrufe pro Tag.

Ein Blick auf die YouTube Shorts-Zahlen zeigt, dass die Nachfrage derzeit das Angebot übersteigt. Das bietet Chancen für Kreative, Marken und Medienunternehmen. Im Moment sind es vor allem die einzelnen Creator, die sich in die Entwicklung von Shorts gestürzt haben und damit einen Vorteil gegenüber Marken und Medienunternehmen haben, die später einsteigen. Auch in den Niederlanden sind Shorts auf dem Siegeszug. YouTube Shorts von niederländischen Sendern wurden im letzten Monat fast 100 Millionen Mal angesehen. Möchten Sie wissen, wie Sie YouTube Shorts effektiv für Ihre Marke nutzen können? Dann sehen Sie sich das YouTube Shorts-Webinar an, das wir kürzlich zusammen mit Google organisiert haben.

#4: VIDEO COMMERCE: BALD KANNST DU DIREKT AUF YOUTUBE EINKAUFEN

Eine der Spitzenleistungen von YouTube im neuen Jahr ist die weitere Integration von Video, Livestreams und Commerce: Video Commerce. Damit sind sie nicht die Einzigen, denn auch Meta und TikTok setzen alles daran, ihre Inhalte „shoppable“ zu machen. In einem Interview mit Modern Retail kündigten die neu eingestellten Youtube-Verantwortlichen an, dass sie sich 2022 noch stärker auf Video Commerce konzentrieren werden. Youtube glaubt, dass sie mit shoppable Video die Lücke zwischen Entdeckung und Kauf verringern können. Im kommenden Jahr sollen Video und E-Commerce immer stärker miteinander verwoben werden, so dass es einfacher wird, die gezeigten Produkte gleich zu kaufen. Wie die Chefin Bridget Dolan es ausdrückt: „Wir haben bereits eine enorme Menge an Shopping-Inhalten. Wie wir diese im Laufe der Zeit kaufbar machen, ist unser nächster Schritt.“

Im vergangenen Jahr wurde dies bereits in den Vereinigten Staaten, Indien und Brasilien in Zusammenarbeit mit einigen großen Marken (Walmart, Target und Sephora) und bekannten Influencern wie Mr. Beast und Gordon Ramsey getestet. Sie sollten sich nicht wundern (und vorbereitet sein), wenn diese neuen Funktionen in diesem Jahr auch in unserem Land verfügbar sein werden.

(MEHR) ERFOLG AUF YOUTUBE IM JAHR 2022?

Sind Sie neugierig, wie Sie als Marke in diesem Jahr mehr Erfolg auf YouTube haben können? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder laden Sie sich unseren kostenlosen YouTube-Leitfaden für Marken herunter. In diesem kostenlosen Whitepaper, das speziell für Marken erstellt wurde, geben wir Antworten auf häufige Fragen, mit denen Vermarkter im Jahr 2022 konfrontiert werden:

 #1 Wie beanspruche ich eine Domain bei YouTube und Google?

#2 Welche Inhalte sollte ich erstellen?

#3 Wie erhalte ich mehr Aufrufe für meine bestehenden Inhalte?

#4 Wie kann ich die Markenpräferenz erhöhen?

#5 Wie kann ich effektiv auf YouTube werben?

Sind Sie bereit, Ihren Erfolg auf der beliebten Videoplattform auf die nächste Stufe zu heben? Dann laden Sie sich jetzt Ihren YouTube-Leitfaden für 2022 herunter.

SHARE ARTICLE

Verpassen Sie nie wieder ein Team5pm Update!

  • Informieren Sie sich über YouTube Trends!
  • Erhalten Sie relevante Dateneinblicke!
  • Verfolgen Sie alles, worauf wir als Team5pm stolz sind!